Veranstaltungen

 

 

März 2022

 

Donnerstag, 24.03.2022, 15.00 - 17.00 Uhr 

Literaturwerkstatt des Kulturraumes Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge unter der Leitung von Sarah Rehm

 

Mai 2022

Donnerstag, 12.05.2022, 15.00 - 17.00 Uhr

 

 

Literaturwerkstatt des Kulturraumes Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge unter Leitung von Sarah Rehm

 

 

Donnerstag, 19.05.2022, 10.00 Uhr

"Untergrund war Strategie. Punk in der DDR: Zwischen Rebellion und Repression" - Lesung mit Geralf Pochop

 

Der Staat hatte uns über etliche Jahre wegen unseres Musikgeschmacks und unseres Äußeren wie Feinde behandelt. Diese Rolle hatten wir angenommen. Wir hatten uns stark politisiert und nutzten unsere schwer erkämpften Freiräume nicht mehr nur, um unser Lebensg efühl auszukosten, sondern bauten ein Netz aus komplett autonomen Strukturen auf. Wir fanden Wege, den Wehrdienst zu verweigern, unsere Meinung auch öffentlich zu sagen, und wir redeten, wie uns der Schnabel gewachsen war. Wir gingen nicht zur Wahl, weil wir diese nicht als solche anerkannten. Unserer Kompromisslosigkeit hatte der Staat nichts entgegenzusetzen.Punk war das Beste, was uns in der DDR passieren konnte. Wir wurden diskriminiert, gejagt und willkürlich weggesperrt, trotzdem waren wir freier als alle anderen. Es war die intensivste Zeit meines Lebens.

 

Eine Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler des BSZ Großenhain.

 

Eine gemeinsame Veranstaltung der Sächsischen Landesbeauftragten für die Aufarbeitung der SED Diktatur und der Karl-Preusker-Bücherei.

Juni 2022

Donnerstag, 02.06.2022, 14.30 – 17.00 Uhr

Maritimes Basteln im Innenhof der Karl-Preusker-Bücherei für Kinder und Familien.

 

 

Donnerstag, 09.06.2022, 10.00 Uhr

Benni, das Knuddelmonster - Hass? - Ohne mich! mit Karsten Lückemeyer als Astronaut Peter Ghost

Eine Veranstaltung im Rahmen  der Reihe KILIAN - Kinderliteratur anders des Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. für Schüler der 1. Klasse der Grundschule Schubertallee.

 

Dienstag, 14.06.2022, 14.30 Uhr

Wir suchen den Lesekönig der Großenhainer Grundschulen!

 

Juli 2022

Montag, 04.07.2022, 15.00 Uhr

"Beim Lesen tauch ich ab" - Start der Buchsommer-Ferienaktion

 

„Beim Lesen tauch ich ab“ - Start der Buchsommer-Ferienaktion

 Gib der Langenweile in den Sommerferien keine Chance und melde dich zum Buchsommer Sachsen an. Der Buchsommer Sachsen ist kostenlos und alle Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren können teilnehmen. In deiner Bibliothek steht eine Menge topaktueller Bücher für dich bereit. Egal ob Fantasy, Liebesgeschichten, spannende Romane oder Sachbücher – beim Buchsommer Sachsen ist für jeden etwas dabei. 

Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel in dein persönliches Logbuch. Wenn du mindestens drei Bücher geschafft hast, erhältst du am Ende der Aktion zur Abschlussparty ein Zertifikat. Neugierig geworden? Dann auf in deine Bibliothek und viel Spaß beim Lesen und Abtauchen.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Montag, 11.07.2022, 14.00 – 17.00 Uhr

„Die Farben des Sommers malen“ – inspiriert von dem blühenden Kräutergarten der Karl-Preusker-Bücherei entstehen kleine farbenfrohe Kunstwerke. Angeleitet von Petra Rothe können Kinder und Erwachsene zwischen Lavendel und Salbei ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Unkosten: Kinder 2,00 Euro, Erwachsene 3,00 Euro

 

Die Veranstaltung muss leider entfallen und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

 

Montag, 18.07.2022, 14.30 Uhr

Ferienzeit – Bastelzeit : maritime Bastelei mit Strandgut

Unkosten: 2,50 Euro

 

Donnerstag, 21.07.2022, 15.00 – 17.00 Uhr

Literaturwerkstatt des Kulturraumes Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge unter Leitung von Sarah Rehm

 

Montag, 25.07.2022, 14.30 Uhr

Ferienzeit – Bastelzeit : maritime Bastelei mit Strandgut

Unkosten: 2,50 Euro

September 2022

Donnerstag, 01.09.2022, 15.00 - 17.00 Uhr

Literaturwerkstatt des Kulturraumes Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge unter Leitung von Sarah Rehm

 

Donnerstag, 08.09.2022, 14.30 Uhr

Buchsommer-Abschluss mit allen Teilnehmern der Buchsommer-Ferienaktion „Beim Lesen tauch ich ab“ mit Ausgabe der Zertifikate und Teilnehmerurkunden.

 

 

Donnerstag, 22.09.2022, 19.00 Uhr

Autorenlesung mit Evelyn Kühne "Sieben Tage Ostseeblau"

Wenn dir nur sieben Tage am Meer bleiben, um zu erkennen, was du wirklich willst ... Verlobung mit ihrem Traummann, Eröffnung der eigenen Kanzlei - es läuft perfekt für Anwältin Julia in Dresden. Doch dann durchkreuzt ein Mandant all ihre Pläne und schickt sie auf die Insel Rügen. Dort trifft Julia auf den undurchsichtigen Holger, der ihr eigentlich nur eine Unterschrift geben soll. Klingt nach einer leichten Aufgabe. Wäre Holger nicht ein unglaublicher Sturkopf, der stattdessen einen Deal vorschlägt - die Unterschrift gibt's nur gegen Arbeit. Und so steht Julia auf einmal im Blaumann in einem zauberhaften Reetdachhaus in Groß-Zicker und streicht Wände. Zwischen Ostseerauschen und Malerpinsel kommen sie und Holger sich langsam näher. Denn der anfänglich unsympathische Typ erobert mehr und mehr ihr Herz und alle Pläne geraten plötzlich ins Wanken. Julia bleiben nur sieben Tage, um eine Entscheidung zu treffen. Für eine Buchlänge ans Meer reisen - der neue Ostseeroman von Bestsellerautorin Evelyn Kühne sorgt für bestes Meeresflair.

 

Eintritt frei: Es stehen nur begrenzte Plätze zur Verfügung. Wir bitten um Anmeldung unter 03522 / 502585.

Eine Veranstaltung von Thalia Großenhain und der Karl-Preusker-Bücherei.

 

Oktober 2022

Donnerstag, 13.10.2022, 15.00 – 17.00 Uhr

Literaturwerkstatt des Kulturraumes Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge unter Leitung von Sarah Rehm

 

 

24. Oktober – Tag der Bibliotheken

Am 24. Oktober1828 gründete der Rentamtmann Karl Benjamin Preusker in Großenhain eine Schulbibliothek. Wenige Jahre später war sie als Stadtbibliothek  allen Bürgern frei zugänglich – sie gilt damit als erste deutsche Volksbücherei.

 

Seit 1995 findet jedes Jahr am 24. Oktober deutschlandweit der "Tag der Bibliotheken" statt. Er wurde vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen.

Der Tag lenkt alljährlich die Aufmerksamkeit auf die über 9.000 Bibliotheken in Deutschland und macht auf ihr umfangreiches Angebot neugierig. In vielen Bibliotheken wird seit Einführung des Tages der Bibliotheken mit vielfältigen Veranstaltungen auf die verschiedenen Leistungen der Bibliotheken als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen hingewiesen.

 

Bibliotheken sind schon lange keine reinen Ausleihorte mehr, sondern sind Orte der Begegnung und Kommunikation, der Bildung, Kultur und Wissensvermittlung. Sie unterstützen mit ihren vielfältigen Angeboten das lebenslange Lernen und sind beständige Partner vor Ort für Kindergärten, Schulen, Horte und andere Einrichtungen.

Bibliotheken sind auch in schwierigen Zeiten treue Partner für Freizeit und Bildung, sowie Orte der Ruhe und Entspannung.

 

Montag, 24.10.2022, 19.00 Uhr

Autorenlesung mit Andrea Wechsler:

„Balkan-Geschnetzeltes (Und wieder) kein Kochbuch”- Mit dem Rucksack durch Albanien, Bulgarien,

Rumänien, Griechenland und den Kosovo

Eine literarisch-musikalische Reise durch Südosteuropa, mit musikalischer Begleitung von Gabriel Jagieniak auf dem Akkordeon.

Eintritt: 5,00 Euro. Die Platzkapazität ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 03522 / 502585.

 

"(H)ajde!" ist eine auf dem Balkan oft gehörte Aufforderung, sich in Bewegung zu setzen, loszugehen oder etwas zu beginnen. Ein Wort, das die Autorin verzaubert und gleichzeitig zu Abenteuern animiert.

Nach ihren Rucksackreisen durch die Bergwelt Nordmazedoniens, Montenegros und des nördlichen Albaniens schlägt sie nun den Bogen vom äußersten Norden des Balkans bis zu seiner Südspitze.

Ob in den rumänischen Südkarpaten, im bulgarischen Stara Planina-Gebirge, in den kosovarischen "Verfluchten Bergen", im südalbanischen und nordgriechischen Epirus, im Nationalpark Olympos oder im peloponnesischen Taygetos-Gebirges - immer wieder finden Wege, Landschaften und deren Bewohner innen Eingang in ihr Herz und damit in ihre Reisereportagen.
Auf der emotionalen Achterbahn des Ankommens und des Abschiednehmens hält Andrea Wechsler Rückblick auf ihre (Lebens)-Wege in Südosteuropa und lässt damit auch ihren autobiografischen Bezug zum Balkan anklingen.

 

Donnerstag, 27.10.2022, 15.00 – 17.00 Uhr

Herbstzeit – Bastelzeit mit Naturmaterialien kreativ sein

November 2022

Freitag, 04.11.2022, 18.00 – 21.30

Einkaufsnacht mit Feuerzauber

17.00 - 18.00 Uhr Vorleserunde für Kinder "Geschichten aus dem Bücherschatz der Karl-Preusker-Bücherei" :

Michael Oertel aus Leipzig liest aus seinem Kinderbuch "Helfe-Elfe Magda in den Rocky Mountains"

Die kleine „Helfe-Elfe“ lebt in einem Zauberwald an einem Zaubersee, kennt eigentlich nichts anderes, als den ganzen Tag fröhlich zu sein und zu helfen. Manches Mal aber wird sie traurig, immer dann, wenn sie an ihren Freund, den Wicht denkt. Den beschließt sich eines Tages zu suchen, ja sogar zu besuchen. Jetzt braucht sie selbst Hilfe! So bricht sie auf in Rocky Mountains, trifft dort das Eichhörnchen Bruno und den Tankstellenwärter Great Heiner, der immer sagt: „Das braucht Zeit und du Geduld!“ Egal zu welcher Tages- oder Jahreszeit; in der Ruhe liegt die Kraft. Und so findet die „Helfe-Elfe“ vielleicht auch ihren Wicht. Und vielleicht macht sie auf ihrer Reise auch einen Besuch in Großenhain.

Zwischen 18.00 und 21.30 Uhr laden wir zum Schmökern in lauschigen Ecken ein.

Weiterhin gibt es ein herbstliches Kreativangebot für Kinder.

 

Dienstag, 08.11.2022, 16.00 Uhr

Lesung mit Jürgen Hellmut Türk "Wir sollten reden : Vertrauen(s)-Verlust-Ängste"

 

Jürgen Türk, 1947 im sächsischen Wildenhain als „Flüchtlingskind“ geboren, wollte schon immer wissen, warum die Dinge sind, wie sie sind. Und erklären, was und wie man was verändern kann. Seine Idee, nach der Wende selbstständig zu werden und ein Planungsbüro zu führen, lief nur ein halbes Jahr, denn der bis 1989 noch Parteilose „musste“ nach Bonn, um als Nummer eins der Brandenburger FDP den „Aufbau Ost“ voranzubringen. Das bedeutete, in Bonn und Berlin Vorschläge zu machen und in Brandenburg Projekte zu initiieren – zum Beispiel die Bundesgartenschau in Cottbus, das Oktoberfest in seiner Heimatgemeinde Kolkwitz und einen Forschungspark Lausitz. 

Jetzt hat er seine im Osten und Westen gemachten Erfahrungen aufgeschrieben. Jürgen Türk: „Man muss ja nicht alle Fehler unbedingt wiederholen.“ Er schreibt diese Erlebnisse seines Lebens in Form von Kurzgeschichten, die man sich aus dem umfangreichen Inhaltsverzeichnis jeweils nach Interesse auswählen kann. Absicht ist auch, die politischen Prozesse in Deutschland zu erklären und den westdeutschen Schwestern und Brüder einen Einblick in das wirkliche Leben im Osten zu geben. Denn, so Türk: „Wir sollten reden, um immer noch bestehende gegenseitige Vorbehalte endlich abzubauen.“ Er versucht, die nicht ganz einfache Kost „leicht lesbar, wenn nicht gar vergnüglich“ anzubieten.

 

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um eine Platzreservierung unter Tel. 03522 / 502585.

Wir freuen uns über eine Spende zur Unterstützung der Karl-Preusker-Bücherei.

 

Donnerstag, 10.11.2022, 15.00-17.00 Uhr

Schreibwerkstatt des Kulturraums Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge mit der Werkstattleiterin Sarah Rehm für Schüler und Jugendliche sowie Einzelkonsultation

Der Termin findet online statt.

 

Freitag, 18.11.2022, 10.00 Uhr

Albert Wendt: Geschichten unter einem weiten Himmel

Die Erzählungen von Albert Wendt bestechen durch Poesie, sprachliche Präzision und Witz, schrullige, vielschichtige Charaktere, herzhafte Pointen und überraschende Lösungen. Gekonnt spielt er mit den Gegensätzen in der Welt, lässt Realität auf Fantastisches treffen, Politisches auf die Gesetze des Universums, Modernes auf Archaisches, Zartes auf Kräftiges, Jung auf Alt. Seine Heldinnen und Helden werden geprüft, manchmal ordentlich durchgebeutelt und müssen sich bewähren. Aber immer liegt unter den Geschichten Albert Wendts große Liebe zur Welt und zu allen Wesen, die in ihr leben – und ein untrüglicher Sinn dafür, wie die Dinge zu sein haben, wenn sie gut sind.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projektes "„Literaturforum Bibliothek – Autorinnen und
Autoren aus Sachsen in sächsischen Bibliotheken“

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags – eine Lesung für Schüler einer Großenhainer Grundschule

Vorlesen verbindet: egal ob jung oder alt, analog oder digital, beim großen Auftritt oder in gemütlicher Atmosphäre. Für die Dauer einer Geschichte erleben Vorleserinnen und Vorleser sowie Zuhörerinnen und Zuhörer ein gemeinsames Abenteuer und teilen lustige, traurige und spannende Momente. 

In diesem Jahr steht der Vorlesetag unter dem Motto "Gemeinsam einzigartig" und feiert gemeinsam mit allen Zuhörer:innen die Vielfalt unserer Gesellschaft als alltägliche Bereicherung und verbindendes Element. 

Dezember 2022

Freitag, 09.12.2022, 15.00 Uhr

Weihnachtsgeschichten und -gedichte in Preuskers Guter Stube.

Schüler der Musikschule Großenhain spielen weihnachtliche Lieder.

Ein besinnlicher Adventsnachmittag für Groß und Klein!

 

Donnerstag, 15.12.2022, 15.00 – 17.00 Uhr

Schreibwerkstatt des Kulturraums Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge mit der Werkstattleiterin Sarah Rehm für Schüler und Jugendliche sowie Einzelkonsultation

 

Donnerstag, 15.12.2022, 15.00 – 17.00 Uhr

Weihnachtszeit – Bastelzeit: kreativ sein mit Naturmaterialien

 

powered by heitech.net