Veranstaltungen

 

 

Juli 2021

Montag, 12.07.2021, 13.00 Uhr

"Beim Lesen tauch ich ab" - Start der Buchsommer-Ferienaktion

Die Buchsommer-Ferienaktion „Beim Lesen tauch ich ab“ gibt es auch wieder in den Sommerferien 2021. Viele neue Kinder- und Jugendbücher warten auf abenteuerhungrige Jungs und Mädchen ab der 5. Klasse. Egal ob Fantasy, Liebesgeschichten, Krimi, Thriller oder lustige Romane - beim Buchsommer ist für jeden etwas dabei. In der Karl-Preusker-Bücherei erhalten alle Teilnehmer einen Clubausweis und ein Logbuch. Die Teilnahme am Buchsommer ist kostenlos. Die gelesenen Bücher werden bei der Abgabe in das Logbuch eingetragen. Wer drei Bücher in den Ferien gelesen hat, bekommt ein Zertifikat.

Ein Projekt des Landesverbandes Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V., gefördert vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

 

Donnerstag, 22.07.2021, 10.00 Uhr

"Ringo, ich und ein komplett ahnungsloser Sommer" - Lesung mit Judith Burger

Draußen fliegt die Welt vorbei. Asta sitzt im Zug und vor ihr liegt der schönste Sommer aller Zeiten, bestimmt! Denn in Geschrey, am Ende der Welt, scheint die Sonne länger, der Regen ist weniger nass, die Zeit läuft langsamer – und hier wohnt Ringo. Mit ihrem besten Freund will Asta im See baden, abhängen, Eis essen, Blödsinn machen. Und Theater spielen: In diesem Sommer kriegt sie das erste Mal eine kleine Rolle im Sommertheater, das ihre Eltern jährlich in Geschrey inszenieren. Doch dann kommt alles ganz anders. Plötzlich ist Ringo der Star und Asta ist abgehängt. Hält das ihre Freundschaft aus?

Judith Burger *1972 in Halberstadt, studierte Kultur- und Theaterwissenschaften, arbeitete als Redakteurin und Autorin fürs Radio, lebt in Leipzig.

Eine Veranstaltung eine 5. Klasse der Oberschule Am Kupferberg.

Diese Lesung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Landnahme. Ausgezeichnete AutorInnen und ÜbersetzerInnen aus Sachsen unterwegs“ statt.

 

 

„Sommerzeit – Ferienzeit: mit Büchern liegst du richtig“

Jeden Montag in den Sommerferien gibt es von 10.00-11.00 Uhr in der Bücherei eine Vorleserunde aus dem kunterbunten Bücherkoffer. Im Anschluss kann man kreativ sein und eine kleine maritime Bastelei mit nach Hause nehmen.

Kosten: 1,50 Euro. Anmeldung erforderlich unter Tel. 03522 / 502585!

 

August 2021

„Sommerzeit – Ferienzeit: mit Büchern liegst du richtig“

Jeden Montag in den Sommerferien gibt es von 10.00-11.00 Uhr in der Bücherei eine Vorleserunde aus dem kunterbunten Bücherkoffer. Im Anschluss kann man kreativ sein und eine kleine maritime Bastelei mit nach Hause nehmen.

Kosten: 1,50 Euro. Anmeldung erforderlich unter Tel. 03522 / 502585!

 

"Beim Lesen tauch ich ab" - die Buchsommer-Ferienaktion

Die Buchsommer-Ferienaktion „Beim Lesen tauch ich ab“ gibt es auch wieder in den Sommerferien 2021. Viele neue Kinder- und Jugendbücher warten auf abenteuerhungrige Jungs und Mädchen ab der 5. Klasse. Egal ob Fantasy, Liebesgeschichten, Krimi, Thriller oder lustige Romane - beim Buchsommer ist für jeden etwas dabei. In der Karl-Preusker-Bücherei erhalten alle Teilnehmer einen Clubausweis und ein Logbuch. Die Teilnahme am Buchsommer ist kostenlos. Die gelesenen Bücher werden bei der Abgabe in das Logbuch eingetragen. Wer drei Bücher in den Ferien gelesen hat, bekommt ein Zertifikat.

Ein Projekt des Landesverbandes Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V., gefördert vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

September 2021

Montag, 13.09.2021, 14.00 Uhr

Buchsommer-Abschluss mit allen Teilnehmern der Buchsommer-Ferienaktion „Beim Lesen tauch ich ab“ mit Ausgabe der Zertifikate und Teilnehmerurkunden.

 

Donnerstag, 16.09.2021, 10.00 Uhr

Buchlesung mit Albert Wendt und seinem Buch "Tok-Tok im Eulengrund"

Drei Wissenschaftlerinnen leben auf einem verlassenen Fabriksgelände, dem Eulengrund, und geben vor, Obdachlose zu sein. Sie halten sehr gut kalkulierte Täuschungen aufrecht, um nicht enttarnt zu werden. Nur die Kinder lassen sich nicht abhalten und kommen auf das Gelände, um dort ihren Beschäftigungen nachzugehen. Deshalb brauchen die Forscherinnen einen Kinderschreck. Ein Studienfreund, Ringer und jetzt Kinderbuchautor, scheint dafür geeignet.Aber wozu das alles?Die Frauen beobachten einen extrem seltenen Vogel bei Fortpflanzung und Brutpflege. Um ihn gibt es ein Geheimnis, das erst ganz am Ende gelüftet wird: Sein Gefieder wirkt wie eine Tarnkappe. Wie das funktioniert, wäre natürlich für die Waffenindustrie hochinteressant, deshalb die strenge Geheimhaltung. Bedrohungen von außen müssen abgewehrt und die Tücken des Zusammenlebens gemeistert werden.

 

Geschlossene Veranstaltung für Schüler einer 6. Klasse der Oberschule "Am Schacht"

Eine geförderte Veranstaltung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

 

Donnerstag, 23.09.2021, 18.30 Uhr

 

Festveranstaltung zum 235. Geburtstag von Karl Benjamin Preusker

 

Grußwort

Oberbürgermeister Dr. Sven Mißbach

 

Festvorträge

 

Dr.Robert Langer,

Leiter der Landesfachstelle für Bibliotheken

„Würde Preusker E-Books lesen?“

 

Dr. Konstantin Hermann,

Koordination Landesdigitalisierungsprogramm,

SLUB Dresden

„Preusker digital“

 

Am 24. Oktober 1828 gründete der Rentamtmann Karl Benjamin Preusker in Großenhain die erste deutsche Volksbücherei.

In der Karl-Preusker-Bücherei befindet sich der Nachlass Preuskers, die 22-bändige handschriftliche Biographie, mit Schriften und Originaldokumenten aus der Frühzeit des Volksbildungswesens.

Diese werden an dem Ort, an dem Preusker gelebt und gewirkt hat, bewahrt und durch die Digitalisierung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

Restplätze zur Veranstaltung erfahren Sie unter Tel. 03522 / 502585.

 

Corona-Hygieneauflagen:

Maskenpflicht abseits des Sitzplatzes, 3G-Nachweis (getestet, genesen, geimpft), Kontaktnachverfolgung

 

Oktober 2021

Donnerstag, 07.10.2021, 15.30 Uhr

Lesung mit Dmitrij Kapitelmann „Eine Formalie in Kiew“

 "Eine Formalie in Kiew" ist die Geschichte einer Familie, die einst voller Hoffnung in die Fremde zog, um ein neues Leben zu beginnen, und am Ende ohne jede Heimat dasteht. Erzählt mit dem bittersüßen Humor eines Sohnes, der stoisch versucht, Deutscher zu werden.
Dmitrij Kapitelman kann besser sächseln als die Beamtin, bei der er den deutschen Pass beantragt. Nach 25 Jahren als Landsmann, dem Großteil seines Lebens. Aber der Bürokratie ist keine Formalie zu klein, wenn es um Einwanderer geht. Frau Kunze verlangt eine Apostille aus Kiew. Also reist er in seine Geburtsstadt, mit der ihn nichts mehr verbindet, außer Kindheitserinnerungen. Schön sind diese Erinnerungen, warten doch darin liebende, unfehlbare Eltern.Und schwer, denn gegenwärtig ist die Familie zerstritten.

 

Der Eintritt ist frei. Die Lesung wird gefördert vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

 

Die Platzkapazität ist begrenzt. Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel. 03522 / 502585.

Die Lesung findet unter der jeweils aktuellen Corona-Schutzverordnung statt.

 

Dienstag, 12.10.2021, 19.00 Uhr

„Vom Zauber endloser Anfänge“ - Gedicht-Lesung mit Lilli Vostry und dem Musiker Gabriel Jagieniak (Akkordeon/Saxofon)

 

Eintritt: 10,00 Euro.

Die Platzkapazität ist begrenzt. Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel. 03522 / 502585.

Die Lesung findet unter der jeweils aktuellen Corona-Schutzverordnung statt.

 

Donnerstag, 21.10.2021, 15.00-17.00 für Schüler und Jugendliche, 17.00 – 20.00 Uhr für Erwachsene

Schreibwerkstatt des Kulturraums Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge mit der neuen Werkstattleiterin Sarah Rehm

 

Sonntag, 24.10.2021, 14.00 - 17.00 Uhr

Tag der Bibliotheken – Tag der offenen Tür

 

Die Karl-Preusker-Bücherei lädt ein, am Tag der Bibliotheken zum Verweilen, Schmökern und Kreativsein. Führungen durch das Haus und das Preuskerzimmer und herbstliche Basteleien stehen auf dem Programm.

Die Veranstaltung findet unter der jeweils aktuellen Corona-Schutzverordnung statt.

 

Am 24. Oktober 1828 gründete der Rentamtmann Karl Benjamin Preusker in Großenhain die erste deutsche Volksbücherei.

Seit 1995 wird am 24.Oktober der „Tag der Bibliotheken“ gefeiert. Damit wird deutschlandweit an die Gründung der  ersten öffentlichen Bücherei in Großenhain und deren Bedeutung für die Entwicklung des Bibliothekswesens in Deutschland erinnert.

November 2021

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Dezember 2021

Weitere Informationen folgen in Kürze.

powered by heitech.net